header-anwaelte-und-notare-03.jpg

Patchworkfamilien: Wer erbt wieviel?

Tatsache ist: Jede siebte Familie in der Schweiz ist heute eine sogenannte Folge- oder Patchworkfamilie. Die gesetzliche Erbfolge gemäss ZGB ist demgegenüber auf das traditionelle Familienbild ausgerichtet und deshalb für heute gängige Familienstrukturen, wie zum Beispiel für im Konkubinat lebende Paare, oftmals ungeeignet.

In einem Beitrag in der zweiten Ausgabe der Mögazette, dem Möhliner Gewerbemagazin, zeigt Juristin Agnes Stäuble verschiedene Regelungsmöglichkeiten für Patchworkfamilien auf und erläutert auch gewisse Vor- und Nachteile bezüglich anfallender Steuern.

Lesen Sie hier den Fachbeitrag von Agnes Stäuble in der Mögazette.

Zurück