Ihre Gesundheit ist uns wichtig

Es ist uns ein grosses Anliegen, Sie und unsere Mitarbeitenden hinsichtlich des Corona-Virus so gut wie möglich zu schützen. Gerne bitten wir Sie deshalb darum, in unseren Büros eine Maske zu tragen. Wir verfügen über grossräumige Sitzungszimmer und können so die aktuellen Vorschriften bezüglich Abstand bestens einhalten. Zudem können Sie sich darauf verlassen, dass wir sämtlichen Hygiene-Bestimmungen jederzeit nachkommen. Gerne stehen wir Ihnen zudem für telefonische Besprechungen oder Online-Konferenzen zur Verfügung.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir sind zwischen 8.00 und 12.00 Uhr sowie 13.30 und 17.30 Uhr gerne für Sie da!

Tel. Büro Laufenburg und Frick: 062 869 40 69
Tel. Büro Möhlin: 061 855 70 70

Ihr Studer-Team

header-anwaelte-und-notare-03.jpg

Auf unsere Fachkompetenz ist Verlass.

Erbrecht, bäuerliches Bodenrecht, Agrarrecht, Familienrecht und Notariat: Auf diese Fachbereiche hat sich unser Büro in den letzten 35 Jahren spezialisiert. Sie können sich auf unsere Fachkompetenz sowie unser pragmatisches und lösungsorientiertes Denken und Handeln verlassen. Wir setzen uns engagiert für Ihre Anliegen ein.

Unser Team für Sie

Unsere Anwälte, Notare und Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Lernen Sie unser Team kennen.

Neuauflage: 100 häufigste Fragen zu Vorsorge und Demenz

Aufgrund des grossen Interesses haben wir uns an die zweite Auflage der "100 häufigsten Fragen zu Vorsorge und Demenz" gesetzt. Ab sofort ist das Büchlein im Online-Handel erhältlich.

Webseite zu neuem Erbrecht www.neues-erbrecht.ch

Das Schweizer Erbrecht ist im Jahr 1912 in Kraft getreten und wurde seither nur punktuell überarbeitet. Nun soll es neu ausgerichtet und an die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. Auf unserer Webseite www.neues-erbrecht.ch finden Sie viele hilfreiche Informationen rund um das Erbrecht und die geplante Revision. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre.

Im Fokus: Trennung und Scheidung

Was kommt bei einer Trennung oder Scheidung alles auf einen zu? Mit unserem Büchlein "Die 100 häufigsten Fragen zu Trennung und Scheidung" wollen wir Betroffenen und Interessierten eine praktische Orientierungshilfe zu den rechtlichen Rahmenbedingungen auf den Weg geben. Die Ausgabe kann direkt im Online-Handel bestellt werden.

Aktuell

Die Bindungswirkung beim Erbvertrag

In ihrem Beitrag im iusNet Erbrecht-Newsletter des Schulthess-Verlages haben Christian Suter und Dr. Benno Studer den Entscheid BGer 5A_121/2019 kommentiert, dem folgende Ausgangslage zugrunde lag: Nachkommen verzichteten erbvertraglich auf Ansprüche im Nachlass des erstversterbenden Ehegatten. Der Vater und Erblasser heiratete erneut und begünstigte die zweite Ehefrau u.a. mit lebzeitigen Schenkungen, welche die Kinder anfochten. Der Beitrag kommentiert das Institut des Erbvertrages, die Wirkung von darin getroffenen Anordnungen sowie Chancen und Risiken des Erbvertrages in der Praxis, auch im Lichte der Erbrechtsrevision.

Zum (kostenpflichtigen) Beitrag geht es hier