header-anwaelte-und-notare-03.jpg

Auf unsere Fachkompetenz ist Verlass.

Erbrecht, bäuerliches Bodenrecht, Agrarrecht, Familienrecht und Notariat: Auf diese Fachbereiche hat sich unser Büro in den letzten 35 Jahren spezialisiert. Sie können sich auf unsere Fachkompetenz sowie unser pragmatisches und lösungsorientiertes Denken und Handeln verlassen. Wir setzen uns engagiert für Ihre Anliegen ein.

Unser Team für Sie

Unsere Anwälte, Notare und Experten stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Lernen Sie unser Team kennen.

Neu im Handel

Anlässlich des 70. Geburtstags von Dr. Benno Studer ist ein „Liber amicorum“ erschienen, das fünfzehn Beiträge aus den Gebieten Erbrecht, Sachenrecht und Pachtrecht vereinigt.

Webseite zu neuem Erbrecht www.neues-erbrecht.ch

Das Schweizer Erbrecht ist im Jahr 1912 in Kraft getreten und wurde seither nur punktuell überarbeitet. Nun soll es neu ausgerichtet und an die heutigen Bedürfnisse angepasst werden. Auf unserer Webseite www.neues-erbrecht.ch finden Sie viele hilfreiche Informationen rund um das Erbrecht und die geplante Revision. Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre.

Im Fokus: Trennung und Scheidung

Was kommt bei einer Trennung oder Scheidung alles auf einen zu? Mit unserem Büchlein "Die 100 häufigsten Fragen zu Trennung und Scheidung" wollen wir Betroffenen und Interessierten eine praktische Orientierungshilfe zu den rechtlichen Rahmenbedingungen auf den Weg geben. Die Ausgabe kann direkt im Online-Handel bestellt werden.

Aktuell

Neu haften Käufer für Steuerschulden bei Immobilien-Kaufverträgen

Wer Grundeigentum, beispielsweise ein Haus oder eine Wohnung, kauft, rechnet kaum damit, dass er für Steuerschulden des Verkäufers aus diesem Kauf haftbar gemacht werden kann. Doch genau dies ist seit dem 1. Januar 2020 im Kanton Aargau möglich: Käufer haften mit von ihnen gekauftem Grundeigentum für Steuerschulden, insbesondere Grundstückgewinnsteuern, wenn der Verkäufer diese nicht bezahlt. Die maximale Haftungshöhe dieses sogenannten gesetzlichen Grundpfandrechts entspricht drei Prozent des Kaufpreises.